Dein Reich komme! gerecht anders leben

Jahresthema 2024/25

„Dein Reich komme! gerecht anders leben“ lautet das Jahresthema des BEFG für 2024 und 2025. Es geht darum, an Gottes Reich mitzuwirken. Die Seligpreisungen aus der Bergpredigt dienen als Ausgangspunkt. Sie inspirieren zu gerechterem Leben und sind Ausdruck von Gottes Maßstäben, die oft überraschend anders sind als menschliche Maßstäbe. Die Gemeinden des BEFG sind eingeladen, das Jahresthema zu ihrem Thema zu machen und gemeinsam zu zu beten, zu hoffen und zu erfahren: „Dein Reich komme!“

Begleitend zum Jahresthema wird ab Januar 2024 eine stetig wachsende Materialsammlung zur Verfügung gestellt. So können Gemeinden zum Beispiel auf Predigtentwürfe, Videos und Gruppenstundenentwürfe zum Thema zurückgreifen.

Material

Mission Statement

Gott baut sein Reich und lädt Menschen ein, daran mitzuwirken. Jesus sagt: „Gottes Reich ist mitten unter Euch!” An seinem Handeln können wir lernen, wie das Reich Gottes ist. Gleichzeitig übersteigen Gottes Wege das menschliche Denken und sind oft so anders, als wir uns vorstellen können. Wo erleben wir Reich Gottes angesichts der vielfältigen Krisen, in denen wir leben? Welche Pläne und Maßstäbe hat Gott für unser Leben und für das Miteinander der Menschen? Wie sieht die Hoffnung von seinem Reich für uns aus? Was ist unsere Aufgabe beim Entstehen dieses Reiches? Auf diese Spurensuche begeben wir uns als Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden (BEFG) in den Jahren 2024 und 2025.

Ausgangspunkt für das Bundesthema sind die Seligpreisungen aus der Bergpredigt (Matthäus 5,1-12). Als „selig“ bezeichnet werden darin Menschen, deren Umstände nicht erstrebenswert erscheinen oder deren Verhalten als schwach gilt. Die Seligpreisungen stellen das menschliche Denken auf den Kopf. Sie fordern heraus und geben Einblick in Gottes andere Welt, den Himmel auf Erden, sein Reich. Sie inspirieren dazu, Frieden, Gerechtigkeit und die Bewahrung der Schöpfung neu zu verstehen und zu leben. Sie sind Ausdruck von Gottes Maßstäben, sie sind anders und doch lebensnah. Wie die ganze Bergpredigt, die im Zentrum der Verkündigung Jesu steht, sind die Seligpreisungen Zuspruch und formulieren zugleich einen Anspruch: gerecht anders leben.

So lebten auch die frühen Täuferinnen und Täufer. Sie wagten etwas und bewegten viel. Damit sind sie noch heute Vorbild. An ihr Wirken erinnert Gewagt! 500 Jahre Täuferbewegung 1525 – 2025. Der Blick auf Gottes Wirken im Leben und durch das Handeln von Menschen ist 2024/25 eine gemeinsame Konstante im BEFG und dieser überkonfessionellen Initiative.

Wir beschäftigen uns 2024/25 mit dem Reich Gottes und laden ein, gerecht anders zu leben. Das Bundesthema beleuchtet die Hoffnung, die Gott seinen Kindern schenkt und durch sie verbreitet – so entsteht sein Reich inmitten einer Welt voller Herausforderungen. Gemeinsam beten, hoffen und erfahren wir: Dein Reich komme!

Zum Download

Übersicht über geplante Predigtentwürfe

Datum

Thema und Bibelstelle

Dienstbereich

1. Quartal

Gerecht anders sehen
Jesaja 35

Theologische Hochschule Elstal

12. Mai 2024

Bundesgottesdienst im Rahmen der Bundesratstagung

Präsidium

9. Juni 2024
GJW-Sonntag

Wie wir beten
Matthäus 6,9-13

Gemeindejugendwerk

6. Oktober 2024
Erntedank

Seligpreisungen
Matthäus 5,3-12

Akademie Elstal

10. November 2024

Trachtet zuerst nach dem Reich Gottes
Matthäus 6,33ff.

ChristusForum Deutschland

1. Dezember 2024
1. Advent – Sonntag der Weltmission

Das Reich Gottes ist mitten unter euch
Lukas 17,20ff.

Dienstbereich Mission und EBM INTERNATIONAL

Entwürfe der Theologischen Hochschule

Der Leitgedanke für diesen ersten Gottesdienst ist, den weiteren biblischen Horizont für das Thema „Reich Gottes“ aufzumachen. Deshalb wird hier der alttestamentliche Text aus Jesaja 35 ins Zentrum gestellt.

Es wird empfohlen, die Kollekte am Sonntag dieses Gottesdienstes für die Theologische Hochschule Elstal zusammenzulegen.

Download Predigtskizze von Prof. Dr. Dirk Sager

Download Gottesdienstentwurf von Prof. Dr. Andrea Klimt

Entwürfe des Gemeindejugendwerks

Das Material vom GJW ist eine Sammlung und eine Einladung, tief in dieses Jahresthema einzusteigen.

Es wird empfohlen, die Kollekte an diesem Sonntag für das Buju zusammenzulegen.

Download des Materials

Videos und weitere Materialien: gjw.de/sonntag/2024

Aufarbeitung sexualisierter Gewalt im BEFG

Bundesrat beschließt Gründung einer Kommission zur Aufarbeitung

Der Bundesrat hat mit einer überwältigenden Mehrheit die Bildung einer Kommission zur Aufarbeitung sexualisierter Gewalt im Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden beschlossen.

mehr

„Die Weisheit, die von Gott kommt“

Gemeinsamer Bundesgottesdienst mit Pastor Michael Schubach

Der gemeinsame Bundesgottesdienst des BEFG fand dieses Jahr am 12. Mai statt.

mehr

Resolution des Bundesrats: Demokratie und Menschenwürde

Gesellschaft und Staat menschenwürdig mitgestalten

Am 11. Mai 2024 hat der Bundesrat des Bundes Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden die Resolution „Demokratie und Menschenwürde“ verabschiedet.

mehr

Konferenzabend beim Bundesrat: Gerecht anders leben

Inspirationen aus dem Reich Gottes

Ideengeberinnen, Mutmacher, Vorreiterinnen – das waren die drei Vortragenden, die am Himmelfahrtstag den Konferenzabend gestalteten.

mehr

Bundesrat: Aufruf zu einem gerechteren Leben

Himmelfahrtsgottesdienst des Konvents der Diakoninnen und Diakone des BEFG

Im Himmelfahrtsgottesdienst auf der Bundesratstagung in Kassel riefen Diakoninnen des BEFG dazu auf, „in Wort und Tat daran mitzuarbeiten, Gottes Reich unter den Menschen sichtbar zu machen.“

mehr

Eröffnungsabend der Bundesratstagung: „Das Blaue vom Himmel“

Die Seligpreisungen Jesu mit Worten und Musik genauer unter die Lupe genommen

Der Eröffnungsabend der Bundesratstagung war ein Feuerwerk von inspirierenden Worten und nachdenklich stimmenden Liedern.

mehr

Bundesratstagung: „Dein Reich komme! gerecht anders leben“

Kirchenparlament und Glaubenskonferenz vom 8. bis 11. Mai, Bundesgottesdienst am 12. Mai

Die jährliche Bundesratstagung des BEFG findet vom 8. bis 11. Mai 2024 in Kassel statt.

mehr