Bund Evangelisch-Freikichlicher Gemeinden in Deutschland K.d.ö.R.
BUND AKTUELL Nr. 12 | 3. Dezember 2020

Liebe Leserin, lieber Leser,


Licht bricht durch in die Dunkelheit, bahnt den Weg in die Ewigkeit, Leben strömt auch in unsre Zeit: Jesus Christus ist da!

Dieses Lied aus seiner Jugendzeit geht Christoph Stiba in diesen Tagen immer wieder durch den Kopf. Jesus Christus ist da! Und das gilt auch angesichts einer Advents- und Weihnachtszeit unter Pandemie-Bedingungen.

 





Personalia

Verabschiedung von Dagmar Lohan und Ute Klatt

Dagmar Lohan (l.) hat im März 2016 die Stelle als Referentin im Fachbereich Familie und Generationen übernommen. Zusammen mit Friedrich Schneider und vielen Ehrenamtlichen in verschiedenen Foren hat sie diesen Bereich mit sehr großem Einsatz aufgebaut und geprägt. Familie und Generationen – das war und ist ihr Thema. Ab 2018 war sie fest im Team der Akademie. „Wir schätzen ihre Bereitschaft, sich voll in ihre Aufgaben reinzugeben und sich mutig auf Neues einzulassen, ihre Begabung, in vielen Feldern mit unterschiedlichen Personen konstruktiv zusammenzuarbeiten und ihre kollegiale Art“, so Akademieleiter Dr. Oliver Pilnei. Mitte Dezember beendet sie nun ihre Arbeit. „Für die Zukunft wünschen wir ihr von Herzen ganz viel Gutes und Gottes Segen!“

Ute Klatt (r.) hat ihre Arbeit als Sachbearbeiterin in der Katastrophenhilfe zum 30. November nach zwei Jahren beendet. Ihre wegen Elternzeit befristete Vertretungsstelle wird nicht verlängert, da die Arbeit der Katastrophenhilfe organisatorisch etwas umstrukturiert und personell an German Baptist Aid angegliedert wurde. Der Leiter des Dienstbereichs Mission Joachim Gnep dankt Ute Klatt herzlich für ihr Engagement und die Impulse, die sie in ihrer Zeit beim Bund gesetzt hat und wünscht ihr Gottes Segen.


Mutmacher sein und große Freude verkündigen

Weihnachtsspenden für die Mission

„Euch ist der Heiland geboren, der Retter der Welt. Jedem Einzelnen! Die frohe Botschaft, die wir mit der Menschwerdung Gottes zu Weihnachten feiern, bleibt seit jeher die gleiche“, so schreibt es Generalsekretär Christoph Stiba in der Spendenbitte des BEFG. Traditionell bittet der Bund zu Weihnachten um Spenden für die Mission in Deutschland. Der Dienstbereich Mission fördert den kreativen Austausch der Bundesgemeinden untereinander und gibt auch online Impulse – beispielsweise durch das neue Format 1st Monday. Außerdem berät er Gemeinden in ihrem diakonischen Auftrag und informiert mit dem Förderlotsenprogramm über staatliche Bezuschussungen und Fördermöglichkeiten. Er koordiniert und unterstützt humanitäre Hilfsprojekte sowie Katastrophenhilfe weltweit und aktuell 26 Gemeindegründungsprojekte in Deutschland.

[mehr]

1st Monday

Die Innovations-Tanke

1st Monday ist eine 60-minütige, virtuelle Ideentankstelle rund um die Themen Gründung, Innovation und Gemeindebau. An jedem ersten Montag des Monats gibt es Impulse von verschiedenen Gästen aus Gemeinde, Diakonie und Wirtschaft – unter Leitung von Klaus Schönberg, Referent für Gemeindegründung im BEFG. Am 7. Dezember wird es mit Pastor und Podcaster Jens Stangenberg um die Frage gehen: „Welche Elemente der christlichen Glaubenspraxis sind absolut unverzichtbar, um in dieser Welt dynamisch Jesus folgen zu können?“ 1st Monday startet jeweils um 18:00 Uhr, und ab 19:00 Uhr gibt es die Möglichkeit, sich am virtuellen Stammtisch auszutauschen.

[mehr]

AmPuls-Videowettbewerb

„Dich schickt der Himmel!“

Foto: iStock | skynesher

„Dich schickt der Himmel!“ Das ist sowohl das Jahresthema des BEFG für 2021 und 2022 als auch das Thema der AmPuls-Konferenz. Sie findet am 23. Januar 2021 von 11:00 bis 16:00 Uhr online statt. Die Teilnahme ist kostenlos. Neben Vorträgen, Seminaren und Workshops gibt es zu dem Motto auch einen Videowettbewerb. Gemeinden, die sich diakonisch engagieren oder ein besonderes Projekt in diesem Bereich haben, können das Gute, das sie tun, teilen und ein kurzes Video auf baptisten.de/ampuls-wettbewerb hochladen. Als Preis wartet ein selbstgekochtes Essen auf die Gewinnerinnen und Gewinner.

[mehr]

Evangelisch. Frei. Kirche.

Produkte mit dem neuen Baptistenlogo

Seit Juli können alle Baptistengemeinden und Landesverbände ihr individuelles Baptistenlogo beim Bund bestellen. Seit neuestem gibt es auch verschiedene Produkte mit dem neuen Baptistenlogo: einen Becher, eine Mund-Nasen-Maske, einen Kugelschreiber sowie Hoodie, T-Shirt und Baumwollrucksack. Daneben kann ein Schreibblock mit dem BEFG-Logo beim Oncken Verlag / Blessings 4 You erworben werden. Wer auf der Suche nach Weihnachtsgeschenken für Baptistinnen und Baptisten ist, kann hier fündig werden.

[mehr]

EBM INTERNATIONAL: Missionsrat 2020

Wegweisende Entscheidungen

Foto: Valere Schramm

Am 21. November fand der Missionsrat, die Mitgliederversammlung von EBM INTERNATIONAL, mit über 80 Delegierten und Gästen aus 28 verschiedenen Ländern digital statt. Dabei wurde das neue Exekutivkomitee, der Vorstand von EBM INTERNATIONAL, gewählt. Mit Emma Mabidilala aus Südafrika ist nun zum ersten Mal eine Frau Präsidentin von EBM INTERNATIONAL. Ihre Stellvertreterin ist die Norwegerin Lise Kyllingstadt. „Einer unserer wichtigsten Werte ist das gemeinsame Lernen voneinander über die Kontinente hinweg, weil die Zeiten lange vorbei sind, dass wir in Deutschland oder Europa den Glauben und das Wissen haben und in die Welt tragen“, meint der EBM-Generalsekretär Christoph Haus.

[mehr]

Onleica 3.0

Die digitale JuLeiCa-Schulung

Onleica 3.0 – es geht wieder los! Der Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden und der Bund Freier evangelischer Gemeinden gestalten gemeinsam ab dem 19. Januar jeden Dienstagabend bis zum 23. März die digitale JuLeiCa-Schulung. Teilnehmerinnen und Teilnehmer können sich kostenlos weiterbilden und die Jugendleitercard (JuLeiCa) erwerben. Sie erhalten Basiswissen zu allen grundlegenden Themen der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, wie zum Beispiel „Welche Rollen gibt es im Team? Wie entwickelt sich eine Gruppe und welche Prozesse sind typisch?“ oder „Wie wir die Bibel lesen und verstehen – Einführung in Bibelkunde und Bibelauslegung“. Darüber hinaus gibt es Seminare, die nach Belieben passend zur individuellen Gemeindearbeit gewählt werden können.

[mehr]

Evangelisch-Freikirchliche Radiogottesdienste

Aus der EFG Stollberg und der EFG Oldenburg

Foto: Anmol Arora/Unsplash

Am kommenden Sonntag, dem 2. Advent, wird auf MDR Kultur ab 10:00 Uhr ein Radiogottesdienst aus der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde Stollberg mit Pastor Michael Schubach übertragen. Auch am 3. Advent kann ab 10:00 Uhr ein Evangelisch-Freikirchlicher Radiogottesdienst angehört werden: aus der EFG Oldenburg auf NDR Info oder WDR 5. Pastorin Elisabeth Seydlitz und Pastor Martin Seydlitz predigen über Jesaja 40 und das Motto „Bereitet euch vor – Gott kommt“. Demnach müssen die Festvorbereitungen nicht trüb und aussichtslos sein, weil Gott sein Kommen zusagt.


Hope Songs Festival

Online-Benefizkonzert mit und für christliche Künstlerinnen und Künstler

Das Hope Songs Festival 2020 ist ein Benefizkonzert zur Unterstützung christlicher Künstler und Künstlerinnen im Corona-Jahr 2020. Aufgrund der Pandemie sind über 80 Prozent der normalerweise stattfindenden Auftritte nicht möglich. „Deshalb haben wir etwas erschaffen, was fröhlich und schön ist, was unterhält und gleichzeitig einen Benefit für die teilnehmenden Künstler generiert“, so die Organisatoren. „Wir sind dankbar, dass es stattfinden wird!“ Das Konzert wird ausschließlich digital am 13. Dezember aufgeführt. Der BEFG gehört zu den Partnern des Festivals.

[mehr]

Aktuelles aus den Landesverbänden

Eisenbahn-Café in Elstal

Foto: Helge Eisenberg

Nach jahrelanger Vorbereitung war es am 10. November endlich soweit: Das Eisenbahn-Café in Elstal hat in einer spektakulären Transportaktion seinen Waggon erhalten. Der ausrangierte Eisenbahnwaggon wurde vom Elstaler Bahnhof ins Zentrum transportiert. Künftig soll er als Begegnungscafé dienen, wo man ungezwungen über Gott und die Welt reden kann, wie an einem Küchentisch. Das ist die Vision der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde Elstal, die das nichtkommerzielle Café auf ehrenamtlicher Basis möglichst in der ersten Jahreshälfte 2021 eröffnen möchte.

[mehr]

Christliches Zentrum Stettin

Renovierungsarbeiten fast abgeschlossen

Vor fünf Jahren beschlossen die Mitglieder der Baptistengemeinde im polnischen Stettin, ein christliches Zentrum in der Stadtmitte zu errichten. Das Gebäude, in dem das „Christliche Zentrum“ unterkommen soll, ist die 1854 erbaute ehemals deutsche Baptistenkapelle. Die Renovierung dieses Hauses geht gut voran, berichtet Gemeindepastor Robert Merecz nun in einer Zwischenbilanz zu den bisherigen Entwicklungen. „Am Anfang war es sehr anstrengend, auf der Grundlage des Glaubens zu arbeiten, aber Gott hat sich als treu erwiesen“, schreibt er. Er zeigt sich zuversichtlich, dass die Eröffnung des Zentrums im Frühjahr 2021 zusammen mit dem 175-jährigen Bestehen der Stettiner Baptistengemeinde begangen werden kann.

[mehr]

EBM INTERNATIONAL: Geschichten vom Missionsfeld

25 Jahre Licht der Hoffnung in Mendoza

Vor 25 Jahren wurde in Argentinien das Sozialzentrum Mendoza errichtet, um für die benachteiligte Stadtbevölkerung ein Hoffnungszeichen zu setzen. Angefangen mit einer Familie, die verwahrloste Kinder aufnahm, entstand ein Vorschulprogramm, an dem heute 60 Kinder teilnehmen. Außerdem gibt es Manna-Gruppen: Teams, die die Familien begleiten, um den Kindern eine Krankenversorgung, den Schulbesuch und einen Zugang zum Glauben zu ermöglichen. Zurzeit sind neun Gemeinden aus verschieden Städten in den Provinzen Mendoza, San Luis und Córdoba an dem Projekt Manna beteiligt. 86 Kinder werden betreut. Außerdem wurde in Mendoza eine Gemeinde gegründet. In der Coronapandemie verteilen die Gemeindemitglieder nun Lebensmitteltüten an 410 Kinder und unterstützen deren Familien. Es wurden weiterhin Schulungen online durchgeführt und mitten in der Pandemie erleben sie, dass ihre Gemeinde wächst.

[mehr]

Hoffnungsfest 2021

Premiere am 7. Januar

„hoffnungsfest – Gott erleben, Jesus begegnen“: So heißt die neue Kampagne für 2021, die der proChrist e. V. initiiert hat. Der erste evangelistische hoffnungsfest-Abend wird am Donnerstag, dem 7. Januar 2021, um 19 Uhr live auf Bibel TV und über www.hoffnungsfest.eu als Livestream gesendet. „Mit dieser hoffnungsfest-Premiere möchten wir den Menschen nach einem herausfordernden Jahr 2020 neue Zuversicht vermitteln“, so Roland Werner, 1. Vorsitzender von proChrist. Die Premiere bietet Zuschauern viele Möglichkeiten: Sie können das neue proChrist-Format kennenlernen, während der Sendung inhaltliche Fragen stellen und im Anschluss eine eigene Bewertung abgeben. Mihamm Kim-Rauchholz und Yassir Eric gestalten die Sendung als Rednerin und Redner. Moderiert wird die hoffnungsfest-Premiere von Nicolai Hamilton. Die Sängerin und Songwriterin Sarah Brendel bringt ihr musikalisches Talent ein und ist auch Interviewgast.

[mehr]

Mit Gebet ins neue Jahr

Gebetswochen und Bibelsonntag im Januar

Konfessionsübergreifend werden weltweit und hierzulande zu Beginn des neuen Jahres Gebetswochen veranstaltet. Den Start macht die 175. Allianzgebetswoche vom 10. bis 17. Januar 2021. Das Thema „Lebenselixier Bibel“ wurde von der Schweizer und Britischen Evangelischen Allianz erarbeitet. Vom 18. bis zum 25. Januar findet die Gebetswoche für die Einheit der Christen statt. Das Motto „Bleibt in meiner Liebe und ihr werdet reiche Frucht bringen“ basiert auf Johannes 15,1-17 und geht zurück auf die Berufung der Gemeinschaft von Grandchamp aus der Schweiz, die die Materialien für die Gebetswoche gestaltet hat. Der Ökumenische Bibelsonntag am 31. Januar hat das Thema „... das Reich Gottes ist mitten unter euch“ nach Lukas 17,21.