Bund Evangelisch-Freikichlicher Gemeinden in Deutschland K.d.ö.R.
BUND AKTUELL Nr. 2 | 4. Februar 2021

Liebe Leserin, lieber Leser,


„die Tage werden wieder länger. Es gibt also wieder mehr Licht und endlich das gute Gefühl: Es tut sich was. Hoffnung. Perspektive“, so Generalsekretär Christoph Stiba. „Es wird nicht dunkel bleiben über denen, die in Angst sind (Jesaja, 8,23). Gilt das auch für die allgegenwärtige Pandemie?“

 





Personalia

Neue Mitarbeiterinnen in Theologischer Hochschule und Buchhaltung

Seit 1. Februar ist Pastorin Deborah Storek (l.) Dozentin für Altes Testament an der Theologischen Hochschule Elstal. Sie hatte dieses Amt zuvor bereits als Gastdozentin inne. Carmen Lenort (r.) arbeitet seit dem 25. Januar als Elternzeitvertretung in der Buchhaltung der Bundesgeschäftsstelle des BEFG. Präsidium und Bundesgeschäftsführung freuen sich über die neu hinzugekommenen Kolleginnen und wünschen ihnen Gottes reichen Segen und gutes Gelingen für ihre Aufgaben.

[mehr]

AmPuls-Konferenz 2021

Kompletter Stream und einzelne Videos online

Die AmPuls-Konferenz fand am 23. Januar zum ersten Mal ausschließlich online statt. 350 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Deutschland, Österreich und dem Libanon verfolgten die Impulse zum Thema „Dich schickt der Himmel“. Wer möchte, kann den kompletten Stream des Tages ebenso wie die einzelnen Beiträge im Nachhinein noch anschauen. Neben den Hauptvorträgen von Torsten Hebel, dem Gründer der blu:boks Berlin, und Dr. Alia Abboud von der Lebanese Society for Educational & Social Development (LSESD) stehen auch die einzelnen X-Talks und Workshops zur Verfügung.

[mehr]

Song und Musikvideo zum Jahresthema 2021/22

„Dich schickt der Himmel“

„Dich schickt der Himmel“ ist das Jahresthema des BEFG für 2021/22. Eigens dafür haben Jan Primke und Jürgen Werth ein Lied herausgegeben. In dem Musikvideo zum Song haben 40 Sängerinnen und Sänger aus ganz Deutschland mitgesungen. Die mp3-Datei des Liedes und die Noten können bestellt werden, damit dieser Ohrwurm bald auch in vielen Gemeinden erklingt.

[mehr]

„Geschickt. Der Sendung auf der Spur“

Podcast zum Jahresthema

Zum Jahresthema des Bundes „Dich schickt der Himmel“ ist jetzt ein Podcast gestartet: „Geschickt. Der Sendung auf der Spur“. Der Dienstbereich Mission hat den Podcast ins Leben gerufen, in dem Personen, die missionarisch unterwegs sind, zu Wort kommen. Die erste Folge mit Joachim Gnep, dem Leiter des Dienstbereichs Mission, ist bereits auf www.befg.de/geschickt zu hören. Wer Joachim Gnep zuhört, erfährt, dass Traktate nicht jedermanns Sache sind, Buße mehr ist als Zerknirschung und dass sich die Anschaffung eines neuen Küchentisches für Gottes Mission durchaus lohnen kann. Die Fragen stellt Anja Neu-Illg, Pastorin der EFG Rostock, und neue Folgen gehen monatlich an den Start.

[mehr]

Themenheft „gewagt! gemeinsam leben“

Zum 500. Gedenken an den Beginn der Täuferbewegung 1525

Das zweite Themenjahr des Täufergedenkens steht unter dem Motto „gewagt! gemeinsam leben“. Der Verein „500 Jahre Täuferbewegung 2025 e.V.“ hat dazu einen 160-seitigen Materialband mit einer Fülle von Impulsen und Materialien für die Gemeinde – wie zum Beispiel Entwürfe für Gottesdienst und Bibelstunde – herausgegeben. Zum 500. Gedenken an den Beginn der Täuferbewegung 1525 soll daran erinnert werden, dass die frühen Täufer es gewagt haben, sich für Gleichheit, Verantwortung und zugleich Autonomie einzusetzen. Der Band beschreibt gemeindliche Modelle und Lebensformen aus verschiedenen Konfessionen sowie die ökumenischen Beziehungen und Erfahrungen aus unterschiedlichen Blickwinkeln.

[mehr]

Forum Fördermittel

Fördergelder für Gemeinden und Projekte

Foto: Gabriel Benois/Unsplash

In vielen Gemeinden gibt es gute Projekte und Ideen, die am Geld scheitern. Das ist sehr schade – aber nicht alternativlos! Denn Gemeinden können sich um Fördergelder bewerben, und Informationen rund um dieses Thema stehen auf www.baptisten.de/foerderlotsen bereit. Tipps gibt es auch am 23. Februar von 18 bis 20 Uhr im nächsten Forum Fördermittel online. Diesmal wird Birgit-Martina Steinberger vom Zentrum für Drittmittelförderung der Diakonie Deutschland die Projektförderung der Aktion Mensch vorstellen. Wer plant, in der nächsten Zeit einen Antrag bei der Aktion Mensch zu stellen, sollte eine Kurzbeschreibung des Projekts, des Förderbereichs sowie der Zielgruppe und des Bedarfs umgehend an gloeding@baptisten.de schicken, damit die Anträge gesammelt gestellt werden können.

[mehr]

Aktuelles aus den Landesverbänden

Neue Pastorin im Ökumenischen Forum HafenCity

Maximiliane Kedaj wird neue Pastorin im Ökumenischen Forum HafenCity in Hamburg. Sie ist Pastorin im Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden und arbeitet in der Friedenskirche Varel. Pastorin Kedaj tritt die Nachfolge von Pastorin Corinna Schmidt an, die bis zum 31. März 2020 die geistliche Leitung wahrgenommen hat. Die Mitgliedskirchen des Ökumenischen Forums HafenCity wählten Maximiliane Kedaj in einer digitalen Mitgliederversammlung am 30. Januar. Sie tritt ihr neues Amt im Sommer 2021 an.

[mehr]

Buch „Gnade und Glaube“

Studien zur baptistischen Theologie

Prof. Dr. Uwe Swarat, Professor für Systematische Theologie und Dogmengeschichte an der Theologischen Hochschule Elstal, hat seine gesammelten Studien zur baptistischen Theologie veröffentlicht. Enthaltene Themen sind Bibel, Rechtfertigung, Gemeinde und Kirche sowie Kirche und Staat. In den Studien stellt Swarat Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen der baptistischen Theologie und der übrigen evangelischen Theologie heraus und zeigt Einflüsse ökumenischer Theologie auf. Dabei hat er nicht nur deutschsprachige, sondern auch englischsprachige baptistische Theologie verarbeitet. Das Buch kann vorbestellt werden und ist auch als E-Book erhältlich.

[mehr]

BWA: Für eine gerechte Verteilung der Corona-Impfstoffe

Petitionsunterzeichnung bis zum 10. Februar möglich

Da die Zahl der Covid-19-Fälle weltweit die 100-Millionen-Marke überschritten hat, ruft der Baptistische Weltbund (BWA) Baptistinnen und Baptisten dazu auf, gemeinsam gegen die globale Pandemie vorzugehen. Mitglieder des „Baptist World Alliance Forum for Aid and Development“ (BFAD), einem internationalen Netzwerk von mehr als 25 Hilfsorganisationen, haben dazu entsprechende Forderungen veröffentlicht. Baptistinnen und Baptisten weltweit sind eingeladen, sich diesen Forderungen anzuschließen, indem sie bis zum 10. Februar 2021 eine Petition unterzeichnen, in der unter anderem die gerechte Verteilung des Impfstoffs gefordert wird. Zu den 27 Erstunterzeichnern und Erstunterzeichnerinnen gehört auch BEFG-Generalsekretär Christoph Stiba.

[mehr]

Baptist World Congress: Together

Baptistischer Weltkongress online

Der Baptistische Weltkongress geht online! Das erste Mal wird die seit 1905 alle fünf Jahre stattfindende Versammlung von internationalen Baptistinnen und Baptisten ausschließlich digital durchgeführt. Vom 7. bis 10. Juli findet die Konferenz unter dem Motto „Together“ („Zusammen“) statt. Mit zwei Vorkonferenzen, der Baptistischen Weltfrauenkonferenz „Life“ („Leben“) und dem Gipfeltreffen zum Thema Religionsfreiheit, startet das Beisammensein. Um 20 Uhr am 7. Juli (2 Uhr nachts mitteleuropäischer Zeit) beginnt der 22. Baptistische Weltkongress mit einer Eröffnungsveranstaltung, bei der die Teilnahme für alle Interessierten kostenlos ist. Weiterführende Informationen und Anmeldemöglichkeiten gibt es auf der Kongress-Seite.

[mehr]

Ökumenischer Weltgebetstag der Frauen

Weltweite Gebetskette: Weltgebetstag 2021 digital und im TV

In über 120 Ländern organisieren und gestalten Frauen jedes Jahr den Weltgebetstag am ersten Freitag im März. Der nächste Weltgebetstag von Frauen aus dem südpazifischen Inselstaat Vanuatu findet am 5. März digital statt. Dieses Jahr wird er mit einer YouTube-Premiere und einem Fernsehgottesdienst gefeiert. Unter dem Motto „Worauf bauen wir?“ übertragen Bibel TV, weltgebetstag.de und viele andere Web- und Social-Media-Seiten ab 19 Uhr die Veranstaltung.

[mehr]

Initiative Lebens?fragen

Kursangebot zu den herausfordernden Fragen des Lebens

Die PROVITA-Stiftung hat ein Kursangebot zu den herausfordernden Fragen des Lebens entwickelt. Fragestellungen rund um die Würde und den Schutz des Lebens vom Anfang bis zum Ende werden vor dem Hintergrund aktueller gesellschaftlicher Diskussionen und auf der Grundlage ethischer, theologischer und wissenschaftlicher Diskurse beleuchtet und reflektiert. Der Kurs richtet sich an ein breites Publikum innerhalb und außerhalb der Gemeinden sowie an Fachleute, Theologinnen, Theologen, Seelsorgerinnen und Seelsorger – an Menschen, die Polaritäten aushalten, die Orientierung zu den komplexen Fragestellungen suchen und sprachfähig bleiben möchten. Das Kursangebot steht kostenlos zum Herunterladen auf der Website zur Verfügung.

[mehr]

EBM INTERNATIONAL: Geschichten vom Missionsfeld

Spenden, die viel bewirken

Im letzten Jahr konnte EBM INTERNATIONAL alle Projekte im zugesagten Umfang oder sogar darüber hinaus finanzieren. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Missionswerks sind bewegt davon, wie viele Menschen und Gemeinden sich mit Spenden beteiligten. Aus Evinayong in Äquatorialguinea berichtet die Missionarin Marta Nombela, dass die Kirchen und die Schule seit September 2020 wieder geöffnet haben. Sie freut sich, die Kinder wieder empfangen zu können, auch wenn viele Regeln zur Hygiene und Sicherheit eingehalten werden müssen. Während dieser Zeit konnte sie auch sehen, wie Gott gewirkt hat: „Die Kirchen sind gewachsen, neue Menschen haben Jesus inmitten so vieler Schwierigkeiten kennengelernt.“

[mehr]

Vorbereitungstagung zur Interkulturellen Woche

Zum Thema Vielfaltsgesellschaft

Das neue Motto der Interkulturellen Woche lautet #offengeht. Am 19. und 20. Februar findet die bundesweite Vorbereitungstagung statt. Die digitale Tagung nähert sich dem neuen Motto auf vielfältige Weise an und gibt den Teilnehmenden die Gelegenheit, in einer von acht Arbeitsgruppen an aktuellen Diskussionen rund um die Vielfaltsgesellschaft teilzuhaben. Dabei werden Menschen zu Wort kommen, die sich unermüdlich für eine offene Gesellschaft einsetzen und die von den Bedrohungen der Feinde der freiheitlichen Demokratie direkt betroffen sind. Die universellen Grund- und Menschenrechte und die Gefährdung der Rechte an den europäischen Außengrenzen werden auch ein Thema der Tagung sein.

[mehr]