Vom Hinterhof ins Rampenlicht?

06.11. – 08.11.2020 | Seminare/Schulungen

Zeit: 06.11., 18:00 - 08.11.2020, 12:00

Mit dem Gemeindehaus den öffentlichen Raum nutzen und gestalten

Der Bau von Kirchen ist zur Ausnahme geworden. Umso überraschter sind die Kommunen, wenn es geschieht. Nicht selten werden fast rote Teppiche ausgerollt, denn die Arbeit unserer Gemeinden wird als Beitrag zum Wohl der Städte sehr geschätzt – sowohl spirituell und gesellschaftlich, als auch baulich.

Aber sind unsere Gemeinden bereit dafür, diese Chance zu nutzen? Sehen wir, dass uns eine gesellschaftliche und kulturelle Aufgabe zufällt?

Das Seminar befasst sich mit diesen Fragen aus architektonischer, soziologischer und theologischer Perspektive. Architekten, Theologen und andere Experten werden referieren.

Ziel: Ideen und Perspektiven gewinnen, wie Gemeinden den öffentlichen Raum nutzen und gestalten können.

Zielgruppe: Für an Architektur, Kunst und Theologie Interessierte sowie Gemeindeleitungs- und Bauausschussmitglieder

Leitung: Arbeitskreis Architektur + Freikirche

Referenten: Claus Käpplinger, Günter Mahler, Helmut Umbach

Kosten: EZ 300 €
Frühbucherpreis bis 01.09.2020: EZ 290 €
Preis Studierende 200 €

Anmeldung und Informationen: Akademie Elstal | Tel. 033234 74-168 | akademie(at)baptisten.de

Zur Anmeldung

Veranstaltungsort

Haus der Stille / Abtei Königsmünster
Klosterberg 11
59872 Meschede
Nordrhein-Westfalen

Veranstalter

Akademie Elstal