Unsplash Wes Hicks

Foto: Caleb George / unsplash

Musik im Gottesdienst

Digitale Workshops für Bands, Gemeinden, Chöre und Gottesdienstteams

Musik, Lieder und Singen spielen im Gottesdienst eine wesentliche Rolle. In digitalen oder hybriden Gottesdiensten stellen sich viele Fragen und Herausforderungen noch mal neu.

Um Gemeinden in der Pandemie und darüber hinaus wirksam zu unterstützen, bieten wir digitale Seminare und Coaching zu unterschiedlichen Themen an. Neben technischen Aspekten, die die Umsetzung digitaler Gottesdienste betrifft, geht es um die Bildsprache, den Ton, Auswahl der Lieder sowie „Look & Feel“ der Lobpreiszeiten.

Die ersten Erfahrungen mit digitalen Formaten im Musikbereich sind sehr positiv. Eine außerordentlich hohe Wertschätzung füreinander und eine ausführliche sowie konzentrierte Auswertung durchgeführter Gottesdienste sind möglich. Ein Punkt, der in Präsenzformaten oft zu kurz kommt.


Kontakt

Sie wollen Ihren Gottesdienst und die Musik JETZT weiterentwickeln? Dann rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-Mail.

Telefon: 033234 74-168
E-Mail:akademie(at)baptisten.de


Unsere Workshops

Bands für Gottesdienste fit machen

Über ein Wochenende verteilt, treffen wir uns für 8 Stunden online. In kleineren Einheiten erarbeiten wir viele Themen neben dem reinen Bandproben: Liedauswahl, Aufstellung auf der Bühne, Überleitungen und Moderationen, neue Wege der Planung von Gottesdiensten, Auswertungs-, Kommunikations- und Reflektionskultur. Abgerundet wird das Seminar mit einem Probentag vor Ort mit 1-2 Dozenten. 

„Ich hätte nicht gedacht, dass ein Bandwochenende auch digital funktionieren kann. Wir waren begeistert von der Vielfalt der Themen, zu denen wir normalerweise bei unseren Bandproben nicht gekommen wären.“ (Teilnehmer eines Workshops im Januar 2021)

Begleitung ganzer Gottesdienst-Teams

Über 4 Wochen hinweg begleiten euch 1-2 Coaches und schauen sich den Gottesdienst Eurer Gemeinde an. Im Anschluss an jeden Gottesdienst findet eine eine Auswertung und Nachbesprechung mit allen Beteiligten des Gottesdienstes statt. Die Gespräche rund um das „Warum und wie“ im Gottesdienst soll an Qualität und Wertschätzung zunehmen. Die Entwicklung in der gemeinsamen Vor- und Nachbereitung soll eine deutliche Steigerung der inhaltlichen-, geistlichen- und Bildsprachenqualität der Gottesdienste ermöglichen. 

„Dies hätten wir ohne Pandemie nie so intensiv gemacht. Das ist etwas Positives – ich bin begeistert.“ (Teilnehmerin eines Workshops im Juni 2020)

Digitale Chorleitung und Hybridproben

Für Chorleiter und Ensembles

Hybridproben werden, sobald es wieder möglich ist, ein Mittel der Wahl sein, um Präsenzsingen in Chören zu realisieren. Die Möglichkeit, wenigstens mit einem Teil des Chores in Präsenz zu proben, während alle anderen Sänger*innen online zugeschaltet sind, klingt verheißungsvoll, aber in der Realität gibt es bei der Umsetzung vor allem viele technische Fragen, unter anderem: Wie ist die technische Installation vor Ort? Was brauche ich eigentlich alles an Technik? Welches Equipment ist grundlegend sinnvoll? Mit welchen Geräten kann ich die visuelle und akustische Qualität steigern? Aber auch Fragen zur inhaltlichen Gestaltung der Proben über virtuelle Chatprogramme sollen in dem Workshop behandelt werden.

Der Workshop findet an einem Samstag für 4 Stunden digital statt und bietet die Möglichkeit, theoretische und praktische Erfahrungen zu sammeln.


Dozentinnen und Dozenten

Jan Primke

Leitung Arbeitskreis Musik im BEFG, Musiker und Produzent, Werbe- und Synchronsprecher

Daniel Harter

Musikmissionar, Lopreisleiter der Band LOBEN und Mitverantwortlicher für die Liederbücher Wiedenester Jugendlieder & Feiert Jesus

Wibke Evert

Seit über 10 Jahren Leiterin der Musik in der Christuskirche Dortmund, BEFG

Manuel Schienke

Leitung Arbeitskreis Musik im BEFG, Popkantor der EFG Kassel-Möncheberg, Chorleiter, Komponist und Arrangeur

Andrea Schneider

Ehemalige Sendebeauftragte des BEFG, Radio und Fernsehen