Ukraine-Hilfe

Um die Arbeit in der Ukraine und auch die seiner Partnerbünde finanziell zu unterstützen, hat der BEFG bereits 50.000 Euro aus dem Katastrophenfonds zur Verfügung gestellt. „Wir wissen von der EBF, aus der Ukraine und den angrenzenden Ländern, die Flüchtlinge aufnehmen, um einen weiteren Bedarf an finanzieller Unterstützung“, so Christoph Stiba. Wer helfen will, kann das – jeweils auf das Konto des BEFG – mit folgendem Verwendungszweck tun:

Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden | IBAN: DE14 5009 2100 0000 0333 08
Verwendungszweck: P 45 022 Krieg Ukraine

Weitere Informationen: www.befg.de/ukraine

ALTRUJA-PAGE-SNAA

Ukrainehilfe