Foto: iStock | skynesher

AmPuls-Konferenz

Nicht in Karlsruhe, sondern in – überall! Wir mussten umdenken aufgrund eines kleinen Virus. Das Ergebnis ist: AmPuls geht 2021 online!

Am 23. Januar von 11:00 bis 16:00 Uhr.


Videowettbewerb

Bis zum 15.01.2021 besteht noch die Möglichkeit, ein Video von Eurem diakonischen Projekt einzureichen.
Das Video soll 1 - 2 Minuten dauern. Es braucht nicht professionell erstellt sein. Erzählt von Eurem Projekt oder führt z.B. ein Interview mit Mitarbeitenden oder Gästen (wenn sie mit der Veröffentlichung einverstanden sind).
Gebt eine kurze Beschreibung Eures Projektes, wer ist Träger und wen erreicht Ihr mit Eurem Projekt.
Als Preis gibt es ein Essen zu gewinnen, gekocht von Eurem Regio und Gaby Löding.

Die Beiträge der Gewinner werden dann auf der AmPuls-Konferenz zu sehen sein.
Eine gute Möglichkeit, auf Euer Projekt aufmerksam zu machen.

Wir sind gespannt und freuen uns auf Eure Beiträge.
Ladet Euer Video auf www.baptisten.de/ampuls-wettbewerb .

Ein paar hilfreiche Tipps zur Erstellung eines Videos finden sich hier.


Das Thema „Dich schickt der Himmel!“ ist inspiriert durch Johannes 20,21 und zugleich das Jahresthema für 2021 und 2022 im BEFG. Wir sind begeistert, dass Alia Abboud aus Beirut und Torsten Hebel aus Berlin für die „message“ stehen: Zwei sehr unterschiedliche Persönlichkeiten mit viel Ausstrahlung und einer faszinierenden „Lebensbotschaft.“ Darüber hinaus wird es – wie immer – praxisnahe Seminare und Workshops geben so wie inspirierende „X-Talks“.

Die Teilnahme ist übrigens kostenfrei, aber bestimmt nicht umsonst!

Geplanter Ablauf:

11:00 Uhr Begrüßung
11:15 Uhr Input Torsten Hebel
12:15 Uhr Pause
12:45 Uhr 3 x 10 Minuten XTalk
13:20 Uhr Workshops
14:15 Uhr Pause
14:45 Uhr Start in den Nachmittag
14:50 Uhr Input Alia Abboud
15:35 Uhr Gebetszeit
15:50 Uhr Abschluss


Workshops AmPuls-Konferenz 2021

 

Die Workshops finden parallel statt.

1) Geschickt in die Welt – wie der Himmel Hand und Fuß bekommt

Lass Dich inspirieren und begeistern von dem, wie unsere Partner weltweit ihre Mission vor Ort leben! Erfahre mehr darüber, wie die gemeinsamen Werte von German Baptist Aid, der Katastrophenhilfe und EBMI den Unterschied machen.

www.baptisten.de/weltmission

Dieser Workshop wird geleitet von Birgit Fischer und Joachim Gnep.

2) Hybride Kirche – analoge und digitale Gottesmomente

In Zeiten von Corona bieten sich hybride Formen von Gottesdiensten geradezu an. Die hybride Kirche kombiniert spielerisch physische und digitale Formate. Wir beten per Zoom in Breakoutgruppen, treffen uns im Gottesdienst vor Ort, machen Worship mit Hilfe von Youtube, streamen die Predigt über den Beamer, erleben diese live als präsentische Kleingruppe (Watchparty), und feiern per Videokonferenz das Abendmahl mit der ganzen Gemeinde, die sich an unterschiedlichen Orten, als Singles, als Familie, oder als Kleingruppe versammelt hat. 

Ausgelöst durch die Coronakrise und der Neuentdeckung der hybriden Gestalt der Kirche stellen sich grundsätzliche Fragen:

  • Welche Schwächen und Stärken der Kirche hat Corona während des Lockdowns offenbart?
  • Welche Chancen und Gefahren begleiten die «Hybride Kirche»?
  • Wie muss Kirche in der Zukunft aussehen, wenn sie zentral und dezentral, präsentisch und digital aufgestellt wird?
  • Was brauchen wir in Zukunft an Veranstaltungen, Gebäuden, Strukturen und Institutionen und was brauchen wir nicht mehr?  (Ist das Kirche oder kann das weg?)

Mit diesen Fragen wollen wir uns in dem Workshop auseinandersetzen.

Der Workshop wird geleitet von Klaus Schönberg.

3) Rassismus ist wie Herpes: keiner will’s, jeder hat’s

Welche Vorurteile über Menschen anderer Hautfarbe stecken in meinem Kopf?
Welche Diskriminierungen erleben Menschen anderer Hautfarbe in Deutschland?
Was können wir als Christen dagegen unternehmen?
Lasst uns darüber reden!

Dieser Workshop wird geleitet von Jessica Festus und Thomas Klammt.

4) Fördermittel-Coaching

Ihr habt viele gut Ideen und Projektvorschläge in eurer Gemeinden, aber zur Umsetzung fehlen trotz großem Engagement die finanziellen Mittel?  

Beim Fördermittel-Coaching könnt ihr euch dazu konkret beraten lassen oder bei den Beratungen einfach dabei sein. Vielleicht wollt ihr euch grundsätzlich informieren, wie ihr in das Thema Fördermittel für eure Gemeinde einsteigen könnt und was es zu beachten gilt. Oder ihr habt schon eine konkrete diakonische Projektidee im Auge haben und sucht nach Fördermöglichkeiten. Oder ihr habt ein erfolgreiches Projekt gefördert bekommen und berichtet davon.

Das Coaching lebt von den konkreten Fragestellungen, die mitgebracht und entwickelt werden. Möglich ist es aber auch zuzuhören und von sich von Fragen und Projekten inspirieren zu lassen. Gegebenenfalls können auch Grundlagen zur Drittmittelförderung, Projektvorstellungen und Förderungen durch das Jobcenter als Inputs weitergegeben werden.   

Dieser Workshop wird geleitet von Daria Kraft und Wilfried Roskamp.

5) blu:boks BERLIN - Die Selbstwertmanufaktur

Jenseits von theologischen Deutungsmustern habe ich einfache, zwischenmenschliche Verhaltensweisen von Jesus ausgewertet. Die Ergebnisse sind verblüffend. In meinem Workshop stelle ich die blu:boks vor und lade dazu ein, das eine oder andere für unsere Gemeindearbeit zu übernehmen.

www.bluboks-berlin.de

Der Workshop wird geleitet von Torsten Hebel.

6) Wie geht Gemeindediakonie?

Leider abgesagt!

7) JesusCenter - Konzepte diakonischer Arbeit im Stadtteil

Wir stellen Grundsätze akzeptierender diakonischer Stadtteilarbeit vor. Vertiefen werden wir das mehrfach ausgezeichnete Konzept „BollerwagenSpielmobil“  und das Konzept unseres StadtteilCafés. Mit Anleitung zum Selbermachen.

www.jesuscenter.de

Der Workshop wird geleitet von Holger Mütze.

8) Kirchenasyl

Manchmal klingelt es und ein Flüchtling steht vor der Tür. Meistens aber fragen Beratungsstellen und oder Landeskirchen: Könnt ihr jemand für uns aufnehmen? Seit nunmehr 12 Jahren nehmen wir Menschen auf.

www.die-friedenskirche.de

Der Workshop wird geleitet von Hendrik Kissel.

9) Wenn mein Christus-Glaube sprechen lernt

Wäre es nicht schön, wenn man mit den Leuten über Jesus genauso ungezwungen reden könnte wie über Fußball oder Online-Schnäppchen? Das Seminar gibt Anregungen zu einem Trainingsprogramm.

Der Workshop wird geleitet von Thilo Maußer.

10) Dich schickt der Himmel... Menschenhandel zu bekämpfen

Das Problem Menschenhandel ist so groß, dass Gefühle der Ohnmacht uns schnell zu überwältigen drohen. Wir erklären was Menschenhandel ist und zeigen wie Christen tatkräftig dagegen vorgehen können.

www.netzwerk-gegen-menschenhandel.de

Der Workshop wird geleitet von Shannon von Scheele und Anika Schönhoff.

11) In der Platte brennt’s - sozial-missionarische Erfahrungen im Plattenbau

17 Jahre Fresh X in einem sozialen Brennpunkt mit DDR-Vergangenheit. Kirchenferne Menschen mit Jesus in Berührung bringen. Welche besonderen Herausforderungen gibt es? Und welche einmaligen Chancen eröffnen sich?

www.jesus-projekt-erfurt.de

Der Workshop wird geleitet von Michael Flügge.

12) Deutsch-persische Gemeindeentwicklung

Viele Gemeinden haben Menschen aus Iran und Afghanistan aufgenommen. Wie können wir ihnen helfen im Glauben zu wachsen und sie aktiv in die Gestaltung des Gemeindelebens einbeziehen?

Der Workshop wird geleitet von Amir Paryari und Omid Homayouni.

13) Bibelfundamentalismus als Grenzdiskurs

"Mit bibelfundamentalistischen Positionen kann man nicht argumentieren." Warum ist das so? Dazu werden wir uns verschiedene Sprachebenen ansehen. These: Um christlich glaubwürdig zu sein, kommt es nicht nur auf das Was, sondern auch auf das Wie an.

www.jensstangenberg.de/podcast/christlicher-fundamentalismus

Der Workshop wird geleitet von Jens Stangenberg.

14) Wie catchy, edgy und aktuell ist KIRCHE KUNTERBUNT wirklich?

Als neue Ausdrucksform von Kirche ist die KIRCHE KUNTERBUNT (engl. Messy Church) nun endgültig nach Deutschland rübergeschwappt und erobert besonders im landeskirchlichen Raum die Herzen vieler Menschen. Sie nimmt vor allem kirchenferne Familien in den Blick, lebt eine feiernde Willkommenskultur und möchte eine Mehrgenerationenkirche mit Projektcharakter sein.
In seinem Seminar stellt Jason Querner die KIRCHE KUNTERBUNT vor, zeigt Chancen und Grenzen für den freikirchlichen Kontext auf und erklärt, warum die durch die Corona-Pandemie veränderten Gewohnheiten von Familien vermutlich viele KIRCHEN KUNTERBUNT in Deutschland entstehen lassen werden.

www.kirche-kunterbunt.de

Referent: Jason Querner, Gemeindepädagoge und Referent für die Arbeit mit Kindern in der Bundesgeschäftsstelle des Gemeindejugendwerks (Elstal)

15) Weltmission – Gott schickt sich selbst

Gott wurde Mensch und wohnt unter uns. Weltmission findet Gott im Alltag: In Anderen, mit denen wir Kirche gestalten, in Fremden, die unseren Glauben stärken. Entdecke, dass Gott heute noch immer Menschen losschickt.

www.ebm-international.org 

Der Workshop wird geleitet von Matthias Dichristin.

16) Dabei, aber frei - Formen und Stufen der Vergemeinschaftung am Beispiel All for One

Kennst Du das: Du hast eine Jugendstunde oder einen Vortragsabend mit viel Herzblut vorbereitet und wieder finden sich nur die altbekannten Leute ein? Woran liegt das? Und wie kann es  gelingen, mit weniger Aufwand mehr Menschen zu erreichen?

Die Antworten darauf sind vielfältig, es gibt  jedoch einen wichtigen Schlüssel. Den meisten Menschen ist Gemeinschaft heute immer noch sehr wichtig, Freunde und Familie stehen im  Werteranking ganz oben. Doch bedeutet das  tatsächlich, dass Gemeinschaft sich immer um eine feste Zeit an einem festen Ort und mit möglichst hoher Regelmäßigkeit vollziehen muss? Warum messen wir als Kirche unseren  Erfolg immer daran, wie viele Menschen an einem bestimmten Tag um eine bestimmte Zeit in der Kirche sitzen?
 
In diesem Workshop wollen wir auf die Suche nach alternativen Vergemeinschaftungsformen gehen, welche zum einen den Wunsch nach  Gemeinschaft und zum anderen den Wunsch nach Individualität und Flexibilität berücksichtigen. Durch Praxisbeispiele und eine Übung werden  Sie zu Experten für neue Formen der Gemeinschaft und bekommen dadurch die Grundlage  dafür, Menschen aus verschiedenen Lebenswelten und Altersgruppen mit kirchlichen Angeboten zu erreichen.

Der Workshop wird geleitet von Björn Hirsch.

17) Vitale Gemeinden – wachsen gegen den Trend.

Das Arbeitsmaterial „Vitale Gemeinde – ein Handbuch für die Gemeindeentwicklung“, von Robert Warren, wird vorgestellt und der Ablauf eines solchen Seminars erklärt.

7 Merkmale wachsender Gemeinden gibt es zu berücksichtigen, um den Weg im eigenen Kontext zu finden.

Benno Braatz arbeitet seit 10 Jahren mit wachsender Begeisterung mit diesem Material.

18) The Art of Gathering | Die Kunst von Meetings, Menschen und Motivation

Wie oft befinden wir uns in Veranstaltungen, Gottesdiensten oder Sitzungen, die uns, wenn sie zu Ende sind mit der Frage zurücklassen: ‚Und das war es jetzt?!‘. Irgendetwas Zentrales fehlte, irgendwie wurde das eigentliche Bedürfnis nicht gestillt.

Viele Gemeinden fragen sich derzeit, warum Menschen nicht mehr an ihren online Angeboten teilnehmen und wie sie sie noch erreichen können. Die Frage: ‚Was ist es das Menschen gerade an Gemeinde nicht vermissen?‘ sollte dabei sicherlich unbedingt gestellt werden.

Oft verlassen wir uns, wenn wir uns treffen, auf Routine und auf Konventionen. Selten oder nie machen wir uns Gedanken über die Chancen, die Einzigartigkeit der Situation und die Menschen, mit denen wir unterwegs sind. In einer Zeit, in der es mehr denn je darauf ankommt, dass wir authentische Gemeinschaft bauen, ist es wichtig sich ein paar schwierige Fragen zu stellen und die eigenen Herangehensweisen ein wenig unter die Lupe zu nehmen.

In diesem Workshop werden wir uns anschauen, wie wir bewusst Meetings gestalten können, wie authentische Gemeinschaft entstehen und wie Gemeindeleben 2021 und darüber hinaus aussehen kann.