Foto: Timo Stern on Unsplash

Seminare zu Ehe und Partnerschaft

Gerne verweisen wir auf folgende Angebote unserer Kooperationspartner:


PREPARE/ENRICH-Seminare

PREPARE (engl.: vorbereiten) und ENRICH (bereichern) ist ein in den USA entwickeltes und vielfach erprobtes Instrumentarium zur Ehevorbereitung bzw. zur Förderung von Ehen in verschiedenen Phasen der Paarbeziehung. Herzstück von P/E ist eine gründliche Bestandsaufnahme der Beziehung anhand eines ausführlichen Fragebogens zu unterschiedlichen Bereichen der Paarbeziehung.

Um das Instrumentarium in der Ehevorbereitung (Traugespräche) und in der Paarberatung nutzen zu können, ist die Teilnahme an einem P/E-Lizenzierungsseminar notwendig. Dieses umfasst den Lizenzerwerb p/E-Beratung, alle Arbeitsmaterialien für P/E, Übungen für Paare in der Krise, eine Anleitung zur Kurzberatung und die Einführung in einen Paarkurs über 9 Wochen. Mit P/E haben Teilnehmende die Möglichkeit, sich schnell einen Überblick über eine Paarbeziehung zu verschaffen.

Auf der deutschsprachigen Netzwerkplattform für PREPARE/ENRICH Anbietende finden sich sowohl P/E-Beraterinnen und -Berater als auch Lizenzierungsseminare.


Partnerschule

Damit die Liebe bleibt und wächst!

Partnerschule ist ein von Rudolf Sanders entwickeltes Modell für Ehe-vorbereitung, -begleitung und Paartherapie. Partnerschule unterstützt Paare, Probleme miteinander zu klären und zu bewältigen, um zufriedener miteinander zu leben. Die Ressourcen eines Paares und die Vermittlung weiterer Kompetenzen stehen im Vordergrund. Mithilfe kreativer Medien und Bewegungsübungen wird eine ganzheitliche Kommunikation angeregt.

Näheres zur Partnerschule: www.partnerschule.eu

Hier finden Sie die Präsentation des ersten Akademie-Forum Beratung & Seelsorge am 02. März 2023. 
Die Partnerschule - Paartherapie im Integrativen Verfahren mit Rudolf Sanders


EPL-Kurs

Kommunikationstraining für Paare

Im November 2024 findet ein EPL-Kurs Hamburg statt.

Alle Informationen finden Sie hier, das Anmeldeformular ist hier, alle Informationen gibt es auch direkt auf der Seite der evangelisch freikirchlichen Beratungsstelle Hamburg