PIAP slider

Pastorales Integrations- und Ausbildungs-Programm (PIAP)

Unser dreijähriges Programm für Menschen mit Migrationsgeschichte: Sechs Blockseminare voll interkultureller Theologie und Begegnung, fünf schriftliche Aufgaben zur Anwendung und Vertiefung, vier Konferenzen zur Vernetzung und Integration, eine Vision: Gott und seiner Gemeinde in Deutschland dienen. Ausreichende Deutschkenntnisse, theologische Grundbildung und Erfahrungen in Predigt, Seelsorge und Leitung werden vorausgesetzt.

Seit 2010 haben über 40 Personen das Programm absolviert, von denen bereits 23 als Pastorin oder Pastor im BEFG ordiniert wurden. Der nächste Kurs beginnt im Herbst 2022 – Informationen und Bewerbungsunterlagen sind ab Mitte 2021 hier erhältlich.

Über Einstiegsmöglichkeiten in das PIAP beraten wir gern.


Fortbildung im Anfangsdienst

Gemeinde mit Kindern und Jugendlichen gestalten

Die Fortbildung im Anfangsdienst (FiA) in der vergangenen Woche beschäftigte sich mit der Frage, wie die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen in der Gemeinde gestaltet und verändert werden kann.

mehr

„Da will ich hin!“

Lernen und Wiedersehen im Anfangsdienst

Bei der Fortbildung im Anfangsdienst lernten die Teilnehmenden, auf innovative Art und Weise Gottesdienste und Predigten zu gestalten.

mehr

Ein folgenreicher Traum

Vom Regionalreferenten zum Regionalpastor

Omid Homayouni ist seit 2016 Referent für Integration und Migration im Landesverband Nordwestdeutschland. Jetzt wurde er in der EFG Delmenhorst ordiniert.

mehr